An action plan for pan-European defence against new SARS-CoV-2 variants

Welche "Verlautbarungen" hat das Jahr in Sachen "Corona-Pandemie" so hervorgebracht
Antworten
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 355
Registriert: 03.07.2019, 14:13
Kontaktdaten:

An action plan for pan-European defence against new SARS-CoV-2 variants

Ungelesener Beitrag von admin » 22.01.2021, 19:39

Zitatquelle © Core measures to prevent the spread of SARS-CoV-2 in Europe
Achieve and maintain low case numbers with a clear prevention strategy


Define clear targets and rekindle motivation: clearly define the targets that need to be met for measures to be lifted and explain the rationale behind them; convincingly convey that the fight against the pandemic needs a collective effort that is in the interest of every citizen; and ensure adequate social and economic support for those in need.

Act early: implement mitigation measures before case numbers spike.

Reduce the number of physical contacts: meet as few different people as possible; implement and improve home-office and online schooling; small, stable social bubbles, and stable groups at home and at work should be preferred over alternating contacts.

Prevent contagion by individual measures such as physical distancing, hygiene, face masks, ventilation, and use of filters, avoiding closed and crowded spaces and staying at home when experiencing symptoms; provide FFP2 masks to those in need and to all who cannot work from home.

Monitor the spreading of the virus and of individual variants


Test, trace, isolate, support: enforce mandatory isolation of people with confirmed infections and encourage preventive quarantine of suspected cases; support affected individuals and families.

Screen and test preventively: offer tests at schools and workplaces at no cost to detect outbreaks early and protect people; increase testing capacity to meet demand; use waste-water surveillance to detect local surges.

Increase genetic sequencing and PCR-based detection of the B.1.1.7 variant, as well as other variants of SARS-CoV-2.

Stop the virus at borders and protect the vulnerable


Reduce travel within and across national borders, and require tests and quarantine for cross-border travelers; tests should be required 24h before travel and 7–10 days after travel; quarantine anyone arriving from countries with high local COVID-19 transmission or suspicious variants.

Improve the protection of, and support for, the elderly and vulnerable groups; foster European exchange about successful strategies and measures to speed up the progress.

Increase the efficacy and pace of vaccination


Speed up vaccination: improve vaccine supply, delivery, and allocation by mutual learning and international cooperation; coordinate efforts to scale up the production of vaccines.

Monitor infections among vaccinated people to detect potential reinfection with new variants or deficient vaccination management as soon as possible.

Answer urgent questions through international cooperation; research ways to improve vaccination regimes to optimise logistics, or increase willingness to be vaccinated using data from multiple countries.

Further details are available in the appendix.

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 355
Registriert: 03.07.2019, 14:13
Kontaktdaten:

Re: An action plan for pan-European defence against new SARS-CoV-2 variants

Ungelesener Beitrag von admin » 22.01.2021, 19:46

Erzmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von SARS-CoV-2 in Europa
Mit einer klaren Präventionsstrategie niedrige Fallzahlen erreichen und aufrechterhalten

Definieren Sie klare Ziele und wecken Sie die Motivation neu: Definieren Sie klar die Ziele, die erreicht werden müssen, damit die Maßnahmen aufgehoben werden, und erläutern Sie die Gründe dafür. überzeugend vermitteln, dass der Kampf gegen die Pandemie eine kollektive Anstrengung erfordert, die im Interesse jedes Bürgers liegt; und angemessene soziale und wirtschaftliche Unterstützung für Bedürftige sicherstellen.
• •
Frühzeitig handeln: Maßnahmen zur Schadensbegrenzung ergreifen, bevor die Fallzahlen steigen.
• •
Reduzieren Sie die Anzahl der physischen Kontakte: Treffen Sie so wenig verschiedene Personen wie möglich; Implementierung und Verbesserung von Home-Office- und Online-Schulungen; kleine, stabile soziale Blasen und stabile Gruppen zu Hause und bei der Arbeit sollten wechselnden Kontakten vorgezogen werden.
• •
Verhindern Sie eine Ansteckung durch individuelle Maßnahmen wie körperliche Distanzierung, Hygiene, Gesichtsmasken, Belüftung und Verwendung von Filtern, vermeiden Sie geschlossene und überfüllte Räume und bleiben Sie bei Symptomen zu Hause. Stellen Sie FFP2-Masken für Bedürftige und für alle bereit, die nicht von zu Hause aus arbeiten können.

Überwachen Sie die Ausbreitung des Virus und einzelner Varianten
• •
Testen, verfolgen, isolieren, unterstützen: Durchsetzung der obligatorischen Isolierung von Personen mit bestätigten Infektionen und Förderung der vorbeugenden Quarantäne von Verdachtsfällen; Unterstützung betroffener Personen und Familien.
• •
Vorsichtig prüfen und testen: Kostenlose Tests an Schulen und Arbeitsplätzen anbieten, um Ausbrüche frühzeitig zu erkennen und Menschen zu schützen; Erhöhung der Testkapazität zur Deckung der Nachfrage; Verwenden Sie die Abwasserüberwachung, um lokale Überspannungen zu erkennen.
• •
Erhöhen Sie die genetische Sequenzierung und den PCR-basierten Nachweis der B.1.1.7-Variante sowie anderer Varianten von SARS-CoV-2.

Stoppen Sie den Virus an den Grenzen und schützen Sie die Verwundbaren

• •
Reduzieren Sie Reisen innerhalb und außerhalb der Landesgrenzen und fordern Sie Tests und Quarantäne für grenzüberschreitende Reisende. Tests sollten 24 Stunden vor Reiseantritt und 7 bis 10 Tage nach Reiseantritt erforderlich sein. Quarantäne für Personen, die aus Ländern mit hoher lokaler COVID-19-Übertragung oder verdächtigen Varianten anreisen.
• •
Verbesserung des Schutzes und der Unterstützung älterer und schutzbedürftiger Gruppen; Förderung des europäischen Austauschs über erfolgreiche Strategien und Maßnahmen zur Beschleunigung des Fortschritts.

Erhöhen Sie die Wirksamkeit und das Tempo der Impfung

• •
Beschleunigung der Impfung: Verbesserung der Impfstoffversorgung, -abgabe und -zuteilung durch gegenseitiges Lernen und internationale Zusammenarbeit; Koordinierung der Bemühungen zur Steigerung der Impfstoffproduktion.
• •
Überwachen Sie Infektionen bei geimpften Personen, um eine mögliche Reinfektion mit neuen Varianten oder ein mangelhaftes Impfmanagement so schnell wie möglich festzustellen.
• •
Beantwortung dringender Fragen durch internationale Zusammenarbeit; Erforschung von Möglichkeiten zur Verbesserung der Impfsysteme zur Optimierung der Logistik oder zur Erhöhung der Impfbereitschaft anhand von Daten aus mehreren Ländern.

Weitere Details finden Sie im Anhang.

Antworten

Zurück zu „COVID-19 zwischen Januar und Dezember 2020“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast