Wie wird Kohlenstoffdioxid gemessen

Kohlenstoffdioxid in der Erdatmosphäre
Antworten
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 370
Registriert: 03.07.2019, 14:13
Kontaktdaten:

Wie wird Kohlenstoffdioxid gemessen

Ungelesener Beitrag von admin » 19.08.2019, 12:15

Gemessen wird CO2 auf dem Vulkan Mauna Loa auf Hawaii
WIKI hat geschrieben:Auf vier 7 m und einem 27 m hohen Turm mit Lufteinlass werden stündlich vier Luftproben der Atmosphäre entnommen. Die stündlichen Durchschnittswerte des CO2- Gehalts, der Windgeschwindigkeit und Windrichtung bilden die Grundlage für die weitere Auswertung. Um den täglichen Durchschnitt zu ermitteln, werden die Daten von mindestens sechs aufeinander folgenden Stunden benötigt. Die Daten bilden eine Grundlage für die Entwicklung von Klimaszenarien durch Modelle.

Die Lage der Messstation auf Hawaii ist für atmosphärische Messungen besonders geeignet, da die Luft in der Umgebung kaum durch lokale Einflüsse der Vegetation oder der Menschen beeinträchtigt wird. Seit Beginn der Messreihe, 1958, hat sich an der Ausrüstung und den Methoden im Wesentlichen nichts verändert.
Wer misst ? : Quelle : noaa.gov "Earth System Research Laboratory - Global Monitoring Division"

Auf deren Seite wird genau erklärt wie "noaa.gov" = "National Oceanic and Atmospheric Administration" dabei vorgeht. "NOAA" untersteht dem "U.S. Department of Commerce"

National Oceanic and Atmospheric Administration - "Satellite and Information Service"

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 370
Registriert: 03.07.2019, 14:13
Kontaktdaten:

Grafik Blomberg Carbon Clock

Ungelesener Beitrag von admin » 19.08.2019, 12:57

WIKI Kohlenstoffdioxid hat geschrieben:Kohlenstoffdioxid kommt in der Atmosphäre, der Hydrosphäre, der Lithosphäre und der Biosphäre vor. Der Kohlenstoffaustausch zwischen diesen Erdsphären erfolgt zum großen Teil durch Kohlenstoffdioxid. In der Atmosphäre befanden sich um 2015 circa 830 Gigatonnen (830 Milliarden Tonnen) Kohlenstoff in Form von Kohlenstoffdioxid.

Die Hydrosphäre enthält circa 38.000 Gigatonnen Kohlenstoff in Form von physikalisch gelöstem Kohlenstoffdioxid sowie als gelöste Hydrogencarbonate und Carbonate.

Die Lithosphäre enthält den bei weitem größten Anteil chemisch gebundenen Kohlenstoffdioxids. Carbonatgesteine wie Calcit und Dolomit enthalten etwa 60.000.000 Gigatonnen Kohlenstoff.

Darüber hinaus sind in Permafrostgebieten wie den Tundren der arktischen und antarktischen Polargebiete, in borealen Nadelwäldern oder Hochgebirgen und in Mooren große Mengen Kohlenstoff gespeichert.

Vorkommen in der Atmosphäre

Entwicklung der CO2-Konzentration während der letzten 420.000 Jahre direkten und indirekten Messungen zufolge

Kohlenstoffdioxid ist ein natürlich auftretendes, klimawirksames Spurengas der Erdatmosphäre, dessen Konzentration jedoch insbesondere durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe ansteigt. Eisbohrkerndaten ergaben, dass die atmosphärischen CO2-Werte in den vergangenen 420.000 Jahren bis zum Beginn der Industrialisierung Mitte des 18. Jahrhunderts zwischen 190 ppm während den Höhepunkten der Eiszeiten und 280 ppm während der Warmzeiten schwankten.

Mit der Industrialisierung kam es infolge menschlicher Aktivitäten zu einem starken Anstieg des Kohlenstoffdioxidanteils in der Atmosphäre, der weiterhin anhält.

Zwischen 1750 und 1958 (dem Beginn systematischer Messungen durch Charles David Keeling) stieg der CO2-Wert zunächst moderat auf 315 ppm, um anschließend bis zum Jahr 2015 auf 401 ppm anzuwachsen.[26] Die Konzentration hat am 9. Mai 2013 im lokalen Tagesmittel die Schwelle von 400 ppm (0,04 %) überschritten, wie die Messung der Nationalen Behörde für Ozean- und Atmosphärenforschung (NOAA) der Vereinigten Staaten auf dem Mauna Loa (Hawaii) ergab.

Der von der NOAA gemessene monatliche, weltweite Mittelwert hat erstmals im März 2015 die 400-ppm-Grenze überschritten, im Februar 2018 lag dieser Wert bei 408 ppm (vorläufiger Stand, da die Daten des jeweils letzten Jahres noch geprüft werden).

Abschließend zeigen die Daten für 2017 mit 405,5 ppm ein neues Rekordhoch, welches 46 Prozent über dem vorindustriellen Wert liegt. Hauptquellen sind die Verbrennung fossiler Energieträger für die Energiegewinnung sowie im Industriesektor. In deutlich geringerem Maße trägt ebenfalls Freisetzung von in Böden und Wäldern gespeichertem Kohlenstoffdioxid durch Veränderungen in der Landnutzung, beispielsweise durch Rodung von Wäldern zum Anstieg bei.

2014 machten Energienutzung und industrieller Einsatz fossiler Energieträger sowie die Landnutzung 70 % respektive 5 % der gesamten menschengemachten Treibhausgasemissionen (gemessen in Kohlenstoffdioxidäquivalenten) aus
Die folgende WEB-Seite : "Bloomberg Carbon Clock" stellt eine Auswertung der bekannten Daten dar :
What the Clock Shows
Fossil-fuel burning and deforestation are the main drivers of global warming. The CO2 they give off makes up more than 75 percent of annual climate pollution. The Bloomberg Carbon Clock is a real-time estimate of the global monthly atmospheric CO2 level.

Was die Uhr zeigt
Die Verbrennung fossiler Brennstoffe und die Entwaldung sind die Haupttreiber der globalen Erwärmung. Das CO2, das sie abgeben, macht mehr als 75 Prozent der jährlichen Klimaverunreinigung aus. Die Bloomberg Carbon Clock ist eine Echtzeitschätzung des globalen monatlichen atmosphärischen CO2-Niveaus.
"ppm" Parts per million

Quelle : Pro Oxygen- Victoria British Columbia - Kanada "Täglich CO2"

Antworten

Zurück zu „Kohlenstoffdioxid Data“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast